coming up soon
›› Sie befinden sich hier: Startseite ›› News


Das Mériscope auf der Titelseite der NZZ

Mériscope in NZZ

Das Mériscope, unsere Partnerorga-nisation in Kanada, hat es am 30. Oktober 2013 auf die Titelseite der NZZ geschafft!! Die Wissenschafts-journalistin Stephanie Lahrtz hat das Mériscope-Team und eine Gruppe Studierender während 10 Tagen bei ihrer Arbeit auf dem Meer und im Labor begleitet.

Im Bund "Forschung und Technik" hat die NZZ auf einer ganzen Seite nicht nur über die laufenden Forschungsprojekte im Mériscope berichtet, sondern auch über die prekäre Situation der Belugas und der Blauwale im Nordwestatlantik.

Sehr anschaulich beschreibt die Journalistin die Arbeit der Meeresbiologen und zeigt, wie die gewonnenen Daten in laufende Schutzprojekte des Meeresministeriums einfliessen. Sie erklärt auch die ozeanographischen Besonderheiten, die im St. Lorenzgolf zu riesigen Futterkonzentrationen führen, weshalb diese Gewässer von einer Vielzahl von Walarten als Nahrungsgebiet aufgesucht werden.

Fast die Hälfte des Artikels widmet sich den bedrohten Walarten im St. Lorenz, also den Blauwalen und den Belugas. Es ist längst bekannt, dass hier der intensive Schiffsverkehr und die Fischerei die grössten Bedrohungsfaktoren für die Meeressäuger sind. Schiffskollisionen fordern unter den grossen Walarten viele Opfer, und sowohl die Fischerei mit Festnetzen als auch die Krabben- und Hummerfischerei haben verheerende Auswirkungen auf alle Meeressäugerarten.

Die Meeresbiologen fordern deshalb nachhaltige Einschränkungen der menschlichen Aktivitäten in den kritischen Gebieten.

Sie können den NZZ-Artikel hier als PDF herunterladen (2.1 Mb, nur für nicht-kommerzielle Zwecke, Copyright © NZZ)